Integrationsklassen

Die BFO führt an ihrem Standort Visp im Auftrag des Kantons Wallis zwei deutschsprachige Integrationsklassen für jugendliche Migrantinnen und Migranten. Dieses Brückenangebot richtet sich an Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren, welche die obligatorische Schulpflicht zwar erfüllt haben, aber dennoch nur ungenügende Kenntnisse der deutschen Sprache aufweisen.

Zeichnung eines Lernenden (Integratiosnklasse 2013/14)
Zeichnung eines Lernenden (Integratiosnklasse 2013/14)

Hauptsächlich verfolgen die Integrationsklassen das Ziel, den Lernenden durch verbesserte Sprachkompetenz einen Anschluss an reguläre Bildungsgänge (EBA, EFZ) oder zu geregelten Praktika zu erleichtern. Die Jugendlichen werden in zwei Stärkeklassen unterrichtet. Die Lernenden der ersten Klasse (Anfänger) besuchen die Schule während zwei Tagen, diejenigen der zweiten Klasse (Fortgeschrittene) an drei Tagen. Nebst dem Schwerpunktfach Deutsch stehen auch Grundlagen in Mathematik, Informatikanwendung sowie Berufswahlkunde im Stundenplan. Die schulfreien Tage stehen zur Verfügung, um beispielsweise im Rahmen von Schnupperlehren Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und die Berufswahl vorzubereiten.

Weitere Auskünfte über dieses Angebot sowie über das Anmeldeverfahren erteilt die Berufsfachschule Oberwallis in Visp: 027 606 08 00

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6